Photovoltaik Module unterscheiden sich im Großen, unter Monokristalline und        Polykristalline

 mario

Monokristalline

Für die monokristalliner Solarzellen wird Silicium geschmolzen und gereinigt. Aus dieser Schmelze wird dann ein Stab gezogen, der ein einheitliches Kristallgitter bildet, einen sogenannten Einkristall oder Monokristall. Diese Ingots werden anschließend in Scheiben gesägt: die Wafer. Wafer für monokristalline Solarzellen sind nur wenige Mikrometer dick. 

In weiteren Produktionsschritten  Waferoberfläche durch chemische Behandlungen gereinigt.         Da das Silicium schon während der Waferher-stellung mit Bor dotiert wird, muss noch für die andere Hälfte der Wafer eine Dotierung mit Phosphor stattfinden.

Glas / Glas Module
Biface Module

 Bifaciale Solarzellen nutzen das indirekte Licht und erzeugen auch auf der Rückseite Strom. Je nach Untergrund und Aufstellwinkel der Module können damit bis zu 25% mehr Energie bei gleicher Modulanzahl erzeugt werden.